Dieser Text ist entstanden aus meinen Beiträgen in diesem Thread im Musiker-Board. Dort ging es vor allem darum, wie man einen bestimmten Schüler in seinem Rhythmusempfinden fördern kann. Da ich dann aber direkt gefragt wurde, wie ich zu der Idee komme, jeder sei musikalisch, und das für nicht wenige eine wichtige Frage zu sein scheint, habe ich diesen Text verfasst, um ihn noch einmal hier zu veröffentlichen. Vorab muss ich aber sagen, dass ich erst am Ende des ersten Semesters stehe und noch lange nicht die Erfahrung und das theoretische Hintergrundwissen habe, was ein lange berufstätiger Musikpädagoge einbringen könnte. Außerdem verändert sich meine Meinung vielleicht auch noch. Der Text stellt also nur meinen jetzigen Wissensstand dar und ist mehr eine große Sammlung von Ideen als eine wissenschaftlich korrekte Argumentation.

Oberkapitel: Pädagogik/Musikpädagogik, weiterlesen: Expertise vs Begabung